Leistungsspektrum
 
 
 
Krebsnachsorge
Die Nachbehandlung einer Krebserkrankung, deren Primärtherapie wie Operation, Bestrahlung und Chemotherapie abgeschlossen ist, erfolgt im Normalfall in zunächst
3- , dann 6-monatigen Abständen.

Um gute Heilungschancen zu gewährleisten, ist besonders bei hormonempfindlichem Brustkrebs oft eine medikamentöse Nachbehandlung wichtig. Das Ziel ist, diese so individuell auf unsere Patientin abzustimmen, dass die Therapie möglichst wenig belastend wirkt, jedoch das Rückfallrisiko deutlich minimiert ist.

Die Nachsorgeuntersuchungen dienen dazu, einen Rückfall (Rezidiv) möglichst frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

Bei einer Brustkrebserkrankung ergänzen wir klinische Tastuntersuchung, Mammografie und Brustultraschall im entsprechenden Intervall.
 
  Krebsnachsorge
mic | Minimal Invasive Chirurgie